Was ich anders mach als andere SEOs

Franz Enzenhofer / Fotocredit: Christa Gaigg / Atelier Authentic

Meine Social Media Managerin hat mich gebeten, einen Blogpost zu verfassen:

Warum du anders bist. Was machst du anders als die anderen SEOs, die du so kritisierst?“ 

Gute Frage.

Ich mache SEO nun seit 2004. In dieser Zeit habe ich miterlebt, wie SEO von einer technisch getriebenen Disziplin zu einer B*llshit-getriebenen Disziplin zu einer Content/Marketing getriebenen Disziplin wieder zu B*llshit gewandelt hat. Jetzt stehen wir irgendwo zwischen 💩 und multidisziplinärem Wachstumschannel.

Ich habe miterlebt, wie Firmen von SEOs ausgenommen wurden, wie Startups gegen die Wand gefahren wurden, weil sie SEO-Tipps und Tricks nachliefen. Habe erlebt, wie Kleinunternehmen von SEOs und Agenturen, die „SEO auch machen“, ruiniert wurden.

Bin ich unschuldig? Nein, ich war SEO vom Weltmarktführer im Bereich Sportwetten und Poker. (Damals, bevor die Firma gefühlte 100 Mal verkauft wurde.)  Hatte so gut wie unlimitiertes Budget, hab mit Real Madrid über Backlinks verhandelt, B*llshit-Webseiten, welche Traffic „rüberfunneln“ sollen, massenhaft ausgerollt. Jede dreckigen Mist gemacht, den man machen kann. 

SEO erzeugt Wert, SEO zerstört Wert.

Als ich danach begann, mit Startups zusammenzuarbeiten, erkannte ich, wie viel Wert SEO zerstören kann. Wie viele Startups hirnlos irgendwelchen Tipps und Tricks nachlaufen und damit ihr eigenes Produkt zerstören. Und immer zur Stelle: SEO-Agenturen und SEO-Experten, welche „10 Rankingfaktoren, auf die du achten musst oder du wirst arm sterben“ verkaufen.

SEO, Google Traffic, erzeugt aber auch enorm Wert. Ein direkter Kanal zu Kunden, welche sich genau in diesen Moment für dich interessieren. Als ich 2011 beschloss, den Status Quo von SEO aktiv zu ändern, war für mich die Frage: Wie kann ich dafür sorgen, dass das Zerstörerische von SEO verschwindet und die werterzeugenden Teile skalieren? Dies versuche ich seither und damit mich und alle SEO-Agenturen unnötig zu machen.

Die 10 Tipps und Tricks für die beste Blinddarmoperation!

Würdest du einen Chirurgen vertrauen, dessen Referenz es ist, dass er 100 Blogposts über die 10 wichtigsten Tricks für die perfekte Blinddarmoperation gelesen hat? Und sich 10 andere Personen, welche Blinddarmoperationen hatten, von außen angeschaut hat? Herr Maier hatte wahrscheinlich eine Blinddarmoperation und er schaut gut aus, wahrscheinlich hat der andere Chirurg X gemacht, deshalb machen wir auch X, und Blogpost Y sagt, das geht so.

Würdest du einen Mechaniker vertrauen, der die neuesten, flashigsten Tools hat und eine Analyse mit tollen Graphen macht und dir dann sagt: „Tool A hat gesagt, dass das Problem Z ist. Tool B hat gesagt, dass das Problem C ist. Z sind die Bremsen, C ist die Farbe des Autos. Machen wir C, das ist einfacher.“

SEO ist keine Rocket Science.

SEO ist keine Rocket Science und SEO ist keine Blinddarmoperation. SEO ist gelöst. Viel Unternehmen setzen SEO erfolgreich um. Gehen in einen Markt, haben Erfolg, gehen in den nächsten. Starten ein neues Projekt, wieder SEO-Erfolg. Man muss nur machen. Und das, was negativen Wert erzeugt (Wert zerstört) eben nicht machen. 

SEO von ersten Prinzipien. 

Ich fokussiere mich auf die grundlegenden Prinzipien von SEO. Das Stabile, was sich nicht ändert. Um dann auf das, was sich in SEO über die Zeit ändert, reagieren zu können. „Wie der Motor funktioniert“. Sicherheit herstellen, was wann zu tun ist. Ohne Magie, ohne fancy Blogposts, ohne mich. 

Der User, Google, die Webseite

Das ist das Dreieck, wo sich SEO abspielt. Fancy Drittmeinungstools sind nur das, Drittmeinungen, und von Meinungen gibt’s im Internet mehr als genug. Ich nehme die Tools von Google. Was können wir über den User sagen, was kommunizieren wir wie an Google, wie reagieren wir, wenn der User zu uns kommt? Welche Hebel legen wir in welche Richtung um? Das bedeutet auch: Ohne Linkbuilding, ohne anderen Webseiten in den ***** zu kriechen, ohne über die Competition zu obsessen. 

Actionable 

Ich fokussiere mich auf dort, wo man selber direkt ansetzen kann. Alles muss actionable sein. Wenn etwas wichtig ist, aber man keine Handlung setzen kann, ist’s zwar interessant, aber für die Umsetzung komplett egal. 

Pragmatisch

Alles muss für dich, für die Leute welche Webseiten betreiben, umsetzbar sein. Wissen ohne Umsetzbarkeit ist ohne Bedeutung. Pragmatische Umsetzbarkeit steht über allem.

Was mich also von anderen SEOS unterscheidet?

Erfahrung, Fokus, Pragmatik, das Ziel, mich unnötig zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Franz Enzenhofer

Hi. Ich bin Franz. SEO-Urpionier aus Österreich. Seit 1998 beschäftige ich mich mit Webseiten und SEO. Man kann im deutschsprachigen Raum nur schwer online gehen, ohne – via Google – auf eine Website zu kommen, die ich nicht auf die eine oder andere Art und Weise optimiert habe.